Hufgelenksentzündung

(14 - user rating)
Bewertung:  / 14
SchwachSuper 

12 jähriger-Wallach - schwedisches Warmblut
Springpferd bis Klasse L ausgebildet und platziert

Anamnese: 

In der Tierklinik wurde eine Hufgelenksentzündung hinten rechts diagnostiziert und behandelt. Die Behandlung war nicht nachhaltig.

Das Pferd war insgesamt 4 Monate auf dem rechten Hinterbein lahm.

Diagnose:
Ø Hufgelenksentzündung rechtes Hinterbein
Ø Keine Schwellung oder äußere Veränderung erkennbar

Therapie:
Ab dem 22. Oktober 2007 wurde mit der VetDrop-Mikroapplikation im Therapiestall Nettelsee begonnen. Jeden zweiten Tag wurde das Hufgelenk appliziert und das Pferd nach jeder Behandlung in kontrollierter Bewegung gehalten.
Nach der 6-ten Therapie konnte eine deutliche Reduktion der Lahmheit festgestellt werden. Nach der 15-ten Therapie war der Wallach beschwerdefrei. Das Pferd wurde langsam von seinem Besitzer antrainiert. Parallel wurde ein Sekundärproblem in der Rückenmuskulartur durch Massage (APM Massage) behoben, die durch die viermonatige Lahmheit verursacht wurde. 
Seit dieser Zeit wird das Pferd von seinem Besitzer regelmäßig im Schritt, Trab und Galopp ohne Probleme trainiert. 

Der Patient zeigte über den gesamten Therapiezeitraum keine Nebenwirkungen.

 

Kommentare  

 
0 #1 Jamie 2017-09-14 22:21
I've been exploring for a little bit for any high quality
articles or blog posts in this kind of area .
Exploring in Yahoo I eventually stumbled upon this website.
Reading this info So i am happy to express that I have an incredibly good uncanny feeling I found out just
what I needed. I such a lot indisputably will make certain to do not
omit this site and provides it a glance regularly.

My website :: restaurant en livraison: http://restaurant-emporter75764.fireblogz.com/533567/5-simple-statements-about-restaurant-delivery-explained
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

 ©2018 Therapiestall Nettelsee